Pfingstausfahrt 2018  19. Mai – 21. Mai 2018

Endlich war er da, der Samstag, 19. Mai, der lang ersehnte erste Tag der 3-Tagestour über den Vogesen in den Schwarzwald. Obwohl am Nachmittag stets mit einem Gewitter zu rechnen war, waren wir mit der Wettervorhersage für die nächsten Tage zufrieden.

Besammlungsort war die Autobahnraststätte Grauholz und auf der Schlussinfo stand 07.30 Uhr pünktlich und vollgetankt wird abgefahren». Da alle äusserst pünktlich waren, konnten wir bereits eine Viertelstunde früher starten. Die ersten 30 km liessen wir schnell hinter uns und bei der Ausfahrt Sonceboz wandten wir der Autobahn endgültig den Rücken zu. Weiter ging es via Col du Pierre Pertuis quer durch den Jura Richtung Hausgauen in Frankreich wo wir den ersten Kaffeehalt im Park des Petit Paradis genossen.

 

Hier geht’s zu den Bilder

 

Die Motorradtour führte uns weiter via Altkirch über den Grand Ballon (1423 m ü. M.), wo es erstaunlicherweise wenig Verkehr hatte. Nach 88 km meldete sich nun endgültig der Hunger und das Mittagessen war im l’Abbaye d’Anny in Munster angesagt. Wir wurden gut bewirtet und das Essen war lecker. Gestärkt und mit guter Laune heulten die Motoren ca. um 14.00 Uhr wieder auf und unser Tourguide führte uns durch die Reben des Elsass und über den Rhein Richtung Schwarzwald. Unser Zielort war das Gasthaus Adler in Endingen-Königschaffhausen am Kaiserstuhl.2. 

 

2. Tag / Sonntag

Sonntagmorgen ein ergiebiges Frühstück und gute Laune. Was fehlte noch um unsere Motorräder um 9.00 Uhr zu starten und loszufahren? Nichts! Also ab durch Wälder und Wiesen, mit vielen Kurven, rauf und runter, via Zell am Harmersbach nach Schiltach, wo wir im Cafe Bachbeck, Kaffee und vorzüglichen Kuchen geniessen konnten.

Zurück im Hotel genossen wir die sonnige Terrasse bei einem kühlen Bier oder einem „Gespritzten“. Um 19.00 Uhr erwartete uns wie bereits am Vorabend ein viergängiges Schlemmermenu und alle hofften leider vergebens auf einen Sieg der Schweizer Nati im Hockey-WM-Final gegen Schweden.

 

3. Tag / Montag

In der vergangenen Nacht hatte auch die gemütlichste Runde irgendwann ein Ende und fast alle erschienen ausgeschlafen beim abwechslungsreichen Frühstück.Die Besammlung zur Heimreise war auf 08.30 Uhr angesagt. So starteten 14 Maschinen bei tollem Wetter Richtung Staufen im Breisgau.

In einem grossen Kreisel in Bad Krozingen wurden wir von den Wellnessern Heinz und Doris überrascht. Auto- und Motorradfahrer trafen sich anschliessend zum Kaffeehalt im Restaurant Löwen in Zell im Wiesental. Danach führte uns die Heimreise via St. Blasien nach Laufenburg (D), wo einige tanken mussten. Beim nahe gelegenen Türken stärkten sich die meisten bei einem Döner für die Weiterfahrt. Bei bestem Wetter fuhren wir bis Egerkingen, wo wir uns offiziell verabschiedeten und alle individuell die Heimfahrt antraten.

Alles in Allem war es ein gelungener 3-Tagesausflug mit 20 Teilnehmern auf 14 Motorrädern und …. das Ganze ohne einen Tropfen Regen!

 

Besten Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Eure Tourguides René und Erich

Keine Kommentare mehr möglich.