Ausfahrt in den Jura  27. Juni 2016

Manchmal kommt es anders als man dies möchte. So erging es auch Anita und Alain, welche sich bereits im Vorjahr für die Organisation einer Juratour gewinnen liessen. Leider war es dann aber so, dass sie aufgrund anderweitiger Verpflichtungen die Tourorganisation absagen mussten.

Tja, wer kann uns denn auf die Schnelle eine Jura-Ausfahrt organisieren? Mein erster Gedanke ging zu René und siehe da, er war bereit, uns auf die schnelle noch eine Tour vorzubereiten, wofür ich mich herzlichst bedanken möchte.

 

Hier geht’s zu den Bilder

 

Leider war es dann aber so, dass die Ausfahrt nicht wie geplant am 19. Juni 2016 stattfinden sollte, das Wetter spielte wieder einmal nicht mit. René war aber flexibel und konnte die Tour auch eine Woche später noch vorfahren und wir hatten ganz angenehmes Motorradwetter. Der Bericht von René:

 

 

Zwischen 09.15 und 09.45 Uhr sind die Teilnehmer im Restaurant Traube in Grossaffoltern eingetroffen. Einige Fahrer haben sich bei der Autobahnraststätte Grauholz getroffen, um gemeinsam nach Grossaffoltern zu fahren.

Die Tour führte uns von Grossaffoltern via Lyss, Kappelen, Tüscherz, Erlach  auf den Chasseral, wo wir die Aussicht genossen. Weiter fuhren wir über den Mont-Soleil, in Gomois über die französische Grenze nach Glère, wo wir das Mittagessen im Restaurant au Bleuet einnahmen.

Gesättigt ging die Tour weiter dem Doubs entlang Richtung nach Saint-Ursanne,  Boécourt, Undervelier, Bellelay, Tavannes und über den Col de Pertuis. Vor Péry-La Heutte verabschiedeten wir uns von den Gästen Bernhard und Karin, welche in Biel Richtung Solothurn / Langenthal fuhren. Der Rest der Gruppe verabschiedete sich bei einem Dessert im Restaurant Bären in Rapperswil.

Insgesamt hatten wir einen wunderschönen, trockenen und von den Temperaturen her einen angenehmen Tag verbracht.

Liebe Grüsse
René

 

 

 

Das Teilnehmerfeld war mit 12 Personen auf 10 Motorrädern nicht riesig, dies liess sich aber mit den vielen Ferienabsenzen begründen. Aber diejenigen, die mitgefahren sind haben eine wirklich tolle Tour genossen. Im Namen aller Gäste möchte ich mich nochmals bei René für die Tourorganisation wie bei Patrick für sein Wirken als Schlussfahrer bedanken.

Keine Kommentare mehr möglich.